Einladung

  zur "längsten Kaffeepause in Freiburg".
  » Probieren Sie es aus

 

Arbeitstechniktraining

Ein Taxifahrer erfährt andere Belastungen als ein Gabelstaplerfahrer.
Ein Lagerist zeigt andere Bewegungsschwerpunkte als ein Gastronom.
Beim Musiker werden andere Körperstrukturen beansprucht, als bei
einer Kassiererin.

Deshalb muss ein Bewegungstraining auf das abgestimmt sein, was
der Beruf fordert und der Mensch leisten kann.

Das Arbeitstechniktraining ist ein arbeitsplatz- und aufgabenbezogenes
Bewegungstraining.
Es wirkt leistungsfördernd und ist strukturschonend.

Ziel ist ein ökonomisches Bewegungsverhalten
· Es konzentriert sich auf die Belastundschwerpunkte,
· berücksichtigt die Rahmenbedingungen,
· die körperliche Fitness,
· und die Leistungsbereitschaft des Mitarbeiters.

Aktivierung und Entlastung der verschiedenen Körperfunktionen
stehen im Vordergrund. Alle Tipps und neue Bewegungsabläufe
sollen umsetzbar sein und nachhaltig wirken.

« zurück