« zurück

Die Effektivität von Maßnahmen setzt eine solide Analyse der IST-Situationen
von Arbeitsorganisation, Arbeitsplatz, Gefährdungsbereich und individuellen
Belastungen voraus. Daher arbeiten wir mit Methoden aus unseren
Fachdisziplinen, die sowohl die Ebene der Organisation (Verhältnis) als auch
die der Mitarbeiter (Verhalten) integrieren.

Im Sinne der Salutgenese richten wir den Blick nicht nur darauf, was krank
macht und wie Belastungen reduziert werden können, sondern vor allem
auch auf die Aspekte, die die Gesundheit des Menschen erhalten und fördern.

Basierend auf den Ergebnissen der Analyse werden gezielte Veränderungs-
maßnahmen abgeleitet. Mit einem strategischen Konzept des betrieblichen
Gesundheitsmanagements werden die Maßnahmen aufeinander abgestimmt.
Eine fortlaufende Evaluation der Maßnahmen sichert die Qualität und deren
Effektivität.



 
 

Einladung

  zur "längsten Kaffeepause in Freiburg".
  » Probieren Sie es aus